facebook_button

 

 

Einen Punkt aus Burgbrohl gerettet

Es hätte besser laufen können, aber auch deutlich schlechter – so die Stimmung im Walpershofer Lager. So konnte der TV Walpershofen zumindest im zweiten Spiel in dieser Oberligasaison von der neuen Punkteregel profitieren. Wurden vergangene Woche noch zwei Punkte aus der Pfalz mitgebracht, war es diesmal nur einer.

Das zweite Wochenende in Folge legten die Saarländer knapp 200 Kilometer Anfahrt zurück, diesmal leider ohne die Mittelblocker Christian Siegwart, Clemens Feistenauer und Pascal Pohl.

 

Die freie Mitteposition übernahm Matthias Mayer. Durch starke Aufschläge des Gegner, die die TVW Annahme immer wieder in Bedrängnis brachten, hielt die Heimmannschaft die Saarländer immer wieder auf Abstand und gewann den ersten Satz mit 25:21.

Doch ein verlorener Satz lässt die Dunkelmacher  noch nicht nervös werden und so konnte man mit starken Aktionen im Block und druckvolleren Aufschlägen punkten und siegte im zweiten Spielabschnitt mit 25:23. Dem setzten die Volleyballer der SpVgg Burgbrohl starke Angriffe mit ihren besten beiden Spielern über die Mitte und Diagonale entgegen. Kleine Fehler der Saarländer und stabile Annahmen beim Gegner führten so zu einem 25:21 Satzverlust.

Aber die Walpershofener gaben nicht auf und zeigten im vierten Satz ihre Tagesbestleistung. Bei einer klaren 10 Punkte-Führung der Schock für die Männer:  Carsten Trenz verletzt sich bei einer Netzaktion an den Außenbändern und kann nicht mehr weiter spielen. Somit fiel an diesem Tag der vierte Mittelblocker aus. Mit einem 25:17 erkämpfte man sich den Tie-Break.

Damit es ging in den entscheidenden fünften Satz, mit einem sicheren Punkt für beide Mannschaften. Als einen Höhepunkt des letzten Spielabschnitts muss das Fair-Play-Verhalten der Burgbrohler erwähnt werden, die nach einer sehr offensichtlichen Fehlentscheidung des Unparteiischen zum 7:10 aus Sicht der Dunkelmacher, die darauf folgende Angabe mit Absicht weit ins Aus schlugen. Auch wenn es nicht bei der gesamten Mannschaft Anerkennung fand, sollte dieser Punkteverlust das Endergebnis von 15:12 nicht entscheidend beeinflussen.

Mit insgesamt 3 Punkte aus den ersten beiden Spielen im Rücken freuen sich die Männer des TV Walpershofen nun auf ihr erstes Heimspiel am kommenden Samstag, den 26.10.2013 um 18 Uhr in der Köllertalhalle, Walpershofen. Das Saarlandderby gegen den aktuellen Tabellenführer TV Bliesen verspricht eine spannende Partie zu werden, bei die Zuschauer das Zünglein an der Waage sein können. Die Dunkelmacher erhoffen sich, die aus der letzten Saison bekannte, lautstarke Unterstützung Ihrer Fans.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Keiner